Alexander Graham Bell
 
 
 
 
1898
Entwickelt Alexander Graham bell seine ersten dreieckigen Kastendrachen, aus dem später der gleichmäßige Tetraeder Drachen entstand, und dessen zwei Seiten er mit Seide bespannte.
 
 
1902 
Start eines frühen Multizellen-Drachen
 
1905
Hob ein Verbunddrachen von A. G. Bell aus 1300 Zellen unbeabsichtigt einen Angehörigen der Bedienungsmannschaft ungefähr 10 m in die Höhe. Der Drachen wog etwa 57 kg, das Gewicht des Mannes betrug 75 kg.
 
 
1905 
Bell´s ehrgeiziger Ausbau des 4-Flächen-Prinzips führte zur entwicklung des menschentragenden Drachens 
"Siamesische Zwillinge" 
so genannt, weil er aus 2 mehrzelligen Tetraedern.mit verstrebten Zellen dazwischen, bestand.
 
1907
Baute A.G.Bell und Tetraeder, den er " Cygnet " ( junger Schwan ) nannte, einen aus 3393 Zellen bestehenden, von einem Dampfboot gezogenen menschentragenden Drachen.
 
 
 
 1907 
Bell´s  Cygnet 
 
  
1908
Bell´s ring kite. 





Und hier nun ein Bauplan aus dem Drachenarchiv .
Bells 16 - zelliger Tetraeder

aus der Schweiz
Erbauer ist unbekannt

Die Herstellung des von Graham Bell entwinkelten Tetraeders ist in der Literatur in den verschiedensten Varianten beschrieben. Die meisten Modelle sind entweder nur mit speziellen Einzelteilen ausführbar oder nicht auf ein handliches Maß zusammenlegbar.
 

Zusammenlegbar auf ein handliches Maß
Einzelteile Oberall problemlos erhältlich
Einfache Montage und Demontage
Einfache Herstellung


Technische Daten
Seitenlänge 200 cm (Seitenlängen)
Zellengröße      50 cm (Seitenlängen)
Gewicht          1030 g
Segelfläche                  3,44 m2
Spezifisches Flächengewicht    300 g/m2



Der Aufbau des Drachens
Die gewählte Drachenkonstruktion besteht wie erwähnt aus 16 Zellen.  Das Gerüst kann aus GFK, Karbon und
Ramin gefertigt werden.  Die Konstruktion war ganz aus GFK-Rohren Durchmesser 6,3 cm gefertigt.
Aus Gewichtsgründen sind einzelne Teile mit 6 mm Ramin und 5.5 mm Karbon ersetzt.
Das Segel ist aus Spinnakernylon gefertigt.  Verbrauch ca. 4 - 5,00 m2.
Abmessungen siehe Abbildung.
 
 
Das Segel ist aus Spainnackernylon gefertigt. Verbrauch ca. 4- 5 m2
Der Aufbau des Gerüstes besteht aus total 38 Stäben in verschiedenen Längen.
         Die Abmessungen sind auf der Zeichnung ersichtlich.
 



                                                                Stückliste
 
            Pos.               Länge               Stück             Materialvorschlag
 
               1          2 x 101 = 202 cm         1           Kohlefaser Durchmesser 5,5 mm
               2                  35 cm                 16           Ramin Durchmesser 6 mm
               3 + 7            50 cm                   8           GFK-Rohr Durchmesser 6,3 mm
               4 + 8            50 cm                   8           Kohlefaser Durchmesser 5,5 mm
               5                100 cm                   2           GFK-Rohr  oder Kohlefaser
               6                100 cm                   2           Kohlefaser
               9         2 x 101 = 202 cm          1           Kohlefaser


 

 
Im weiteren benötigen wir Plastikformstücke:
20 Winkelstücke lnnendurchmesser 6,5mm
32 T-Stücke Innendurchmesser 6,5 mm
sowie 2 Stabverbinder aus z.B. Aluminium zur Verbindung von Stab 1 und 9.
 
Zur Befestigung der Segelteile am Gerüst verwende ich geschlossene Stahlringe von 6 8 mm Durchmesser und
Hacken aus Mutters Nähkasten.  Die Ringe können mittels Schnur oder aber mit kleinen Haken an den Stäben
befestigt werden.  Die Lösung mit Haken hat den Vorteil das sie unverrückbar ist.
 

 
 
 
 
Zellen-Element fertig montiert. 
Klar ersichtlich das Aufbauprinzip
 


Segelherstellung
Wegen der großen Anzahl gleicher Segelteile wird eine Schablone aus z.B. Sperrholz x 3.2 mm star erstellt.
Die Maße der Schablone beinhalten auch die Saumzugabe. So können wir die einzelnen Teile direkt
ausschneiden.  Um ein Verziehen der Segelteile zu vermeiden empfiehlt es sich in den Saum ein
Nahtband von 5 mm Breite einzunähen.  In den Ecken die Dacronverstärkungen nicht vergessen.
Anschließend werden die Schlaufen und Haken für die Segelbefestigung angebracht.



Montage der Segelteile
Die Stäbe Pos. 3, 5, 7 und 9 werden fest mit den entsprechenden Segelteilen verbunden.
Die restlichen Verbindungen basieren alle auf der Haken-Ring-Methode.
Damit wird ein rascher Aufbau und Abbau des Tetraeders erreicht.
 

Die Waage

 

                                         Die Ausführung der Waage ist 2 oder 3 schenklig möglich.
                                         Die Masse können aus der Abbildung entnommen werden.




Aufbauvorgang
 

 - Vorbereiten Stab 1
 - Einbau Verbindungsstäbe 2 A - B
 - Spannen Segelzelle Stab 3
 - Zwischenstab 4 einstecken
 - Verbindung C - D mit Stab 2 erstellen
-  Spannen Segelzellen Stab 5
-  Zwischenstab 6 einstecken
 - Verbindung E - F mit Stab 2 erstellen
 - Spannen Segelzelle Stab 7
 - Zwischenstab 8 einstecken
 - Verbindung G - H mit Stab 2 erstellen
 - Vorbereiten Stab 9
 - Spannen Segelzellen Stab 9
 - Drachenleine einhängen

Der Tetraeder von Bell ist ein gutmütiger Drachen, erfordert aber in der Herstellung eine hohe Genauigkeit,
um eine ruhige stabile Fluglage beizubehalten
 
 

Aufbauvorgang im Bild festgehalten
 
Auslegeordnung.  Tetraeder bereit für die 
Montage.  Zellen Stäbe sortiert.
Erste Reihe montiert 
Schritt 1 - 4
Zweite Zellen Reihe montiert 
Schritt 5 - 7
Dritte Zellen Reihe montiert 
Schritt 8 - 11
Fertig montiert. 
Ansicht von hinten. 
Sehr schön erkannbar der Gerüstaufbau.